Home » Überwachungskamera mit Aufzeichnung

Überwachungskamera mit Aufzeichnung

Überwachungskamera mit Aufzeichnung im TestÜberwachungskamera mit Aufzeichnung im Test

Bei einer Überwachungskamera mit Aufzeichnung lassen sich sowohl Bilder als auch Videos aufzeichnen. Aber auch hier gibt es verschiedene Arten der Aufzeichnung: nur Bilder, als Videos mit oder ohne Ton. Bei den meisten Innenkameras mit Aufzeichnungsfunktion erfolgt die Aufnahme auf einer SD Karte. Die Größe der SD-karte variiert dabei zwischen 2GB bis 128GB. Um die Videobilder auf der Speicherkarte aufzunehmen, müssen im Menü der Überwachungskamera einige wichtige Einstellungen vorgenommen werden. Wird dies nicht berücksichtigt, kann der Speicherplatz schnell belegt sein.

Es gibt aber auch noch andere Arten von Überwachungskameras mit Aufzeichnung. Nachfolgend ein paar Möglichkeiten, wie die Aufzeichnung der Videobilder noch erfolgen kann:

  • Digitale Videorecorder auch DVR Recorder genannt
  • Netzwerkvideorecorder der NVR Recorder genannt wird
  • Netzwerkfestplatten auch NAS Recorder genannt
  • Analoger Langzeit Videorecordern mit Magnetbändern
  • SD Speicherkarten mit einer Kapazität von 2GB bis 128GB
  • Speicherung in einer Cloud

Dabei unterscheidet sich der DVR Recorder, der auch für CCTV Kameras geeignet ist, von dem NVR Recorder und NAS Recorder, die reine Netzwerkgeräte sind und nur mit IP Überwachungskameras arbeiten. Der DVR Recorder kann als Stand Alone und Überwachungskamera Set betrieben werden, wo hingegen die NVR Recorder und NAS Recorder mit dem Netzwerk verbunden sind. Sie werden an einem Switch oder Router angeschlossen und können betrieben werden ohne dass ein Rechner läuft. Last but not least rückt die Speicherung in einer Cloud immer mehr in den Mittelpunkt des Geschehens. Nachfolgend eine Übersicht der besten Kameras der unterschiedlichen Aufzeichnungsmethoden:

Unsere Testsieger im Test

Die TOP 5 Überwachungskameras mit Aufzeichnung:

ModellWansview NCM625GA IP KameraAnnke Überwachungskamera SetSannce ÜberwachungssystemNetgear Arlo VMS3230-100EUS
Zum ProduktBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehen
BildWansview 1080P WiFi Wlan IP Sicherheits kamera, Schwenk- und Neige- WiFi IP Sicherheitskamera, Plug/ Play Überwachungskamera mit Baby Monitor Video, 2-Wege Audio und Nachtsicht Funktion (NCM625GA)Annke Überwachungsset Videoüberwachung 8 Kanal 1080N AHD DVR mit 8 x 720P Überwachungskameras 36 infrarote LEDs, Nachtsicht bis zu 30 Meter wetterfest plus 1TB FestplatteSannce Überwachungssystem Videoüberwachung PoE 1080P HD 4CH NVR mit 4 x 1080P IP Überwachungskameras Nachtsicht bis zu 30 Meter mit 1TB FestplatteNETGEAR Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos, Indoor/Outdoor, Bewegungssensor, Nachtsicht) weiß
Kundenbewertung
4.0 von 5

4.3 von 5

4.6 von 5

4.2 von 5
SpeicherkategorieSD Karte (max. 64GB)DVR RecorderNVR RecorderCloud Speicherung (1GB kostenlos)
max. Auflösung2 Megapixel (1080p)2 Megapixel (720p)2 Megapixel (1080p)1 Megapixel (720p)
Betrachtungswinkelca. 95°ca. 75°ca. 75°ca. 45°
Tag- und NachtmodusYesYesYesYes
Pan & Tilt
(schwenkbar)
YesNoNoYes (händisch)
Alarm bei...Bewegung- und AudioerkennungBewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennung
StromversorgungNetzkabel/NetzteilNetzteilPoE/Netzteil4 Lithium Metal Batterien
Optischer ZoomNo (4x digitaler Zoom)No (nur digital)No (nur digital)No (nur digital)
Audio Ein-& AusgangYes | YesYes | YesYes | YesNo | No
Preis

letze Aktualisierung

99,00 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

318,99 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

191,10 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

319,00 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

Zum TestberichtZum TestZum TestZum TestZum Test

Aufzeichnung von analogen CCTV Überwachungskameras

Der Digital Video Recorder, kurz DVR genannt, dient zur Aufzeichnung einer analogen CCTV Überwachungskamera. Um mit einer analogen Überwachungskamera die Videobilder aufzuzeichnen, muss die CCTV Überwachungskamera direkt mit dem DVR Recorder verbunden sein. Dazu verwendet man in der Regel ein Koaxialkabel wo sich an den Enden BNC-Stecker befinden. An dem DVR befinden sich zum Anschluss der Kabel ebenfalls BNC Anschlüsse. Je nach CCTV Überwachungskamera Set kann ein DVR Recorder zwischen 4, 8 und 16 Kanäle besitzen. Wir haben in unserem Überwachungskamera Test auch dieses Überwachungskamera Set getestet. Sie sollten daher vor dem Kauf einer Überwachungskamera mit Aufzeichnung genau überprüfen wie viele Kanäle oder Channels (CH) benötigt werden.

Der größte Unterschied des DVR Recorders und analogen Überwachungskameras ist die Art der Verkabelung, denn eine analoge Kamera arbeitet anders als eine IP Kamera. Die IP Kamera muss nicht direkt in dem NVR oder NAS eingesteckt sein, das Netzwerkkabel mit dem die IP Kamera verbunden wird kann auch an einer anderen Stelle über einen Switch mit dem NVR – Netzwerk Video Recorder verbunden werden. Das gleich gilt auch für ein NAS Recorder.

Um die analogen Signale der CCTV Überwachungskamera aufzeichnen zu können müssen zuerst die ankommenden Signale der Kamera in dem DVR Recorder digitalisiert werden, erst dann lassen sich die Videobilder auf eine Festplatte speichern. Der DVR Recorder für die Überwachungskamera mit Aufzeichnung verfügt über eine Software mit der sich die analogen CCTV Überwachungskameras steuern lassen. Hierüber kann dann auch eine Bewegungserkennung, ein Bewegungsmelder oder Aufnahmezeiten für die automatische Aufzeichnung programmiert werden. Die Videobilder des Überwachungskamera Set lassen sich auf einem TV oder Monitor live betrachten. Die DVR Überwachungskamera Sets in unserem Überwachungskamera Test verfügen über einen Internet LAN Anschluss um über das Internet auch die Live Videobilder betrachten oder mittels Handy App auf dem DVR Recorder zugreifen zu können.

Via Langzeit Videorecorder (veraltet)

Die Aufzeichnung auf einem Langzeit Videorecorder erfolgt wie bei dem DVR Recorder über eine analoge CCTV Überwachungskamera. Dazu kann eine analoge Überwachungskamera direkt an einem VHS Videorecorder angeschlossen werden. Die Aufnahme kann aber bei dieser Methode nur im Dauerbetrieb erfolgen und daher gibt es spezielle Langzeit VHS Videokassetten. Diese bieten eine Aufnahmezeit von bis zu 30 Stunden in Echtzeit oder bis zu 960 Stunden als Zeitrafferaufnahme. Ist die Videokassette vollgeschrieben muss entweder das VHS Band gewechselt oder die Kassette zurückgespult und dann neu überschrieben werden. Die Videoaufnahmen eines VHS Langzeit Videorecorder lassen sich auf jedem Monitor oder TV Gerät ansehen. Diese Aufnahmetechnik gilt aber als veraltet und sind auch nur umständlich zu digitalisieren. Die Bilder von analogen CCTV Überwachungskameras werden heutzutage auf einem DVR Recorder aufgezeichnet.

Aufzeichnungen von einer digitalen IP Überwachungskamera

Via NVR

Der Netzwerkvideorecorder, kurz NVR genannt, ist ein Netzwerkspeicher, der für die Aufzeichnung von IP Überwachungskamera Signalen dient. In dem Inneren des NVR Recorders befindet sich eine oder mehrere Festplatten bis zu einer Größe von 4TB. Alle Signale der IP Kameras lassen sich direkt auf den Festplatten speichern, die Software des NVR steuert dabei die Aufzeichnung der Videobilder. Auf dem NVR wird ähnlich wie bei den IP Überwachungskameras über einen Internetbrowser zugegriffen. Dazu muss der NVR, wie auch die IP Überwachungskamera mit Aufzeichnung, mit einem Router verbunden sein. Der Router oder Switch vergibt eine IP Adresse für den NVR. Mit dieser IP Adresse bekommt man dann Zugriff auf die Konfigurations- und Menüoberfläche des NVR Recorders.

Um mit einer IP Überwachungskamera auf dem NVR die Videobilder aufnehmen zu können, braucht die IP Kamera nicht direkt in dem NVR eingesteckt zu sein. Wenn der NVR in einem LAN Netzwerk integriert ist, kann die IP Überwachungskamera sich überall im LAN Netzwerk befinden. Das gute an einem NVR Überwachungskamera Set ist, dass auch WLAN Überwachungskameras verbunden werden und auf dem NVR Recorder aufzeichnen können.

Via NAS

Die Network Attached Storage, kurz NAS genannt, ist ähnlich wie der NVR und auch ein reiner Netzwerkspeicher. Eine NAS-Station dient hauptsächlich dazu, um große Datenmengen von Film- oder Tonaufzeichnungen im Internet hoch- oder runterzuladen. Der NVR ist speziell für das Steuern von Überwachungskameras konzipiert. Mit einer speziellen Software die auf einer NAS installiert wird, ist es auch möglich nicht nur die Bilder einer IP Kamera zu speichern, sondern auch die Überwachungskamera darüber zu steuern. Das Programm SURVEILLANCE STATION von Synology ist ein solches NAS Programm, allerdings ist diese Software nicht kostenlos und wird je nach verwalteter IP Überwachungskamera mit einer Lizenzgebühr berechnet. Diese fallen bei dem Einsatz eines NVR Recorders nicht an.

CCTVClosed Circuit Television

Eine NAS hat aber auch einige Vorteile, denn es lässt sich zur Aufzeichnung jede IP Kamera verwenden, egal ob WLAN Kamera, IP Außenkamera, IP Dome Kamera oder IP Innenkamera. Auf der NAS können sich Ordner erstellen lassen, die die NAS für den FTP Upload bereitstellt. Wird beispielsweise ein Alarm durch eine Bewegungserkennung ausgelöst und die Aufnahme gestartet, können diese Videobilder in den FTP Ordner geladen werden. Dieser FTP Ordner wird dann im Rechner als eine eigene Partition im File Explorer angezeigt. Hier kann man sich die gemachten Videoaufnahmen sehr einfach und ohne zusätzliche Geräte im Internet Explorer anschauen. Die NAS hat aber nicht so umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten wie ein NVR Recorder, dafür kann die NAS aber autonom arbeiten und wird einfach nur an einem Switch oder Router angeschlossen, selbst der Betrieb ohne PC ist daher möglich.

Via SD Card – am häufigsten im Einsatz

Überwachungskamera mit Aufzeichnung auf SD Speicherkarten ist am häufigsten zu finden. Alle unsere IP Innenkameras des Überwachungskamera Tests besitzen diese Möglichkeit um Videoaufnahmen zu speichern. Die Speicherkapazität dieser Überwachungskamera mit Aufzeichnung beträgt in der Regel bis zu 32GB, neuere und moderne IP Kameras bis zu 128GB. Über die Bedienoberfläche der Überwachungskamera erhält der Benutzer Zugriff auf die interne Speicherkarte. Das Menü wird über die IP Adresse der Überwachungskamera in einem Internetbrowser aufgerufen.

Via Cloud

Die Speicherung in einer Cloud (in eine digitale Wolke) nimmt immer mehr Einzug auf dem Markt der Videoüberwachung. Diese Form der Aufzeichnung passt sich ganz klar dem Trend an. Denn was bei Smartphone & co. schon zum Standard gehört, musste zwangsläufig auch bei den Überwachungskamerasystemen Einzug erhalten. In der Regel stehen ein paar GB (1-2GB) kostenlos zur Verfügung. Wer mehr Speicher möchte, kann sich diesen dann käuflich erwerben.

Die verschiedenen Arten und Möglichkeiten der Aufzeichnung

Bei einer Überwachungskamera mit Aufzeichnung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Aufzeichnung zur Auswahl. Eine Aufzeichnung kann entweder durch ein Ereignis (Bewegungserkennung), zeitgesteuert oder dauerhaft erfolgen. Bei einer dauerhaften Aufzeichnung zeichnet die Überwachungskamera mit Aufzeichnung die Videobilder auf bis das Speichermedium vollgeschrieben ist. Daher sollte hier eine möglichst große Kapazität bereitstehen. Bei verschiedenen Kameramodellen lässt sich die Aufzeichnung so einstellen, dass wenn eine SD Karte vollgeschrieben ist, zuerst die ältesten Aufnahmen überschrieben und gelöscht werden.

Bei der zeitgesteuerten Aufzeichnung wird hingegen weniger Speicherplatz benötigt. Über einen Zeitplan im Kameramenü wir die Aufnahmezeit z.B. für des Nachts programmiert. Das lohnt sich zum Beispiel bei einer Innenkamera die im Büro installiert ist, denn hier ist es unwahrscheinlich, dass tagsüber eingebrochen, aber dafür nachts das Büro überwacht wird. Eine der sinnvollsten und platzsparendsten Lösungen ist eine Überwachungskamera mit Aufzeichnung und Bewegungsmelder. Hier findet nur eine Aufnahme der Videobilder statt, wenn durch den Bewegungssensor eine Bewegung erkannt wurde.

Die Bewegungserkennung

Eine Bewegungserkennung kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen:

  • Motion Detection – Bewegungsdetektion per Software. Hier „sieht“ die Überwachungskamera einen bestimmten Bildausschnitt. Sobald sich der Bildinhalt verändert, wird das Signal zur Aufnahme der Bilder ausgelöst.
  • PIR-Bewegungsmelder – Ist ein elektronisches Bauteil, das in einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder eingebaut ist. Im Überwachungskamera WLAN Test haben wir solch eine getestet. Sobald die HiKam Q7 drahtlose HD IP – Kamera eine Bewegung erkennt, löst sie einen Alarm aus.
  • Externer Alarm-Ausgang – Ist ein Ausgang wie ihn der Testsieger Innenkameras unseres Innenkamera Tests, die Wansview 1080P NCM625GA Full HD IP – Kamera. Hieran können beispielsweise Türkontakte oder externe PIR Bewegungssensoren angeschlossen werden. Öffnet jemand die Haustür oder betritt einen PIR-überwachten Bereich, wird ein Alarm ausgelöst.

Wenn das Ereignis stattgefunden stehen verschiedene Optionen bei der Überwachungskamera zur Auswahl:

  • Die Aufzeichnung auf SD Karte starten oder die Bilder und Videos werden auf einen FTP-Server oder eine Cloud hochgeladen
  • Automatischer E-Mail Versand – Hierbei wird eine E-Mail mit dem aufgenommenen Foto, der Fotoserie oder dem Videoclip an eine angegebene E-Mail-Adresse versendet
  • Alarmausgang – Hier kann eine externe Alarmsirene ausgelöst werden

Das Fazit zur Überwachungskamera mit Aufzeichnung

Eine Überwachungskamera mit Aufzeichnung ist eine sehr gute Lösung um alles aus einer Hand zu erhalten. Die Daten können auf verschiedenste Arten und Weisen aufgezeichnet bzw. abgespeichert werden. Somit besteht teilweise sehr lange Zeit, um sich die Aufnahmen in aller Ruhe anschauen zu können. In unserem Überwachungskamera Test haben wir einige der besten Überwachungskameras mit Aufzeichnung und teilweise sogar mit Bewegungserkennung verglichen und getestet.

Hier geht es zu den Einzeltestberichten