Home » Überwachungskamera WLAN Outdoor Test

Überwachungskamera WLAN Outdoor Test

Der große IP Kamera Outdoor Test

alle 5 Testsieger im direkten Vergleich

Die Einsatzmöglichkeiten der WLAN Kameras ist nicht nur auf den Innenbereich beschränkt, denn es gibt sie auch als Außenkamera in einem wetterfesten Gehäuse. Mit unserem Überwachungskamera Test in der Kategorie Überwachungskamera WLAN Outdoor wollen wir ihnen die Möglichkeiten einer Outdoor WLAN Überwachungskamera näherbringen. Sie erfahren auf welche Dinge Sie beim Überwachungskamera Kaufen von einer Überwachungskamera WLAN für den Außenbereich achten sollten.

Unsere Testsieger im Überwachungskamera WLAN Outdoor Test

Die TOP 5 Outdoor WLAN Überwachungskameras:

ModellTriVision NC-336PW HDNetgear Arlo VMS3230-100EUSInstar IN-7011HDINSTAR IN-5907HDInstar IN-2905 V2
Zum ProduktBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehen
BildTriVision NC-336PW HD 1080P Bullet Wasserdichte und Wetterfeste Heimsicherheit Überwachungskamera für den Außenbereich Internet mit Wlan, Poe Verkabelt, HD 1080P Hohe Auflösung, DVR mit Micro SD Karte Internetanschluss, Echte Tag und Nacht Sicht, Bewegungssensor, 3 Megapixel Linse, 4mm Fokus Länge, E-Mail Alarm, Plug und Play Apps für iPhone, iPad, Android Smartphone, PC und Mac [Energie Klasse A+++]NETGEAR Arlo VMS3230-100EUS Smart Home 2 HD-Überwachung Kamera-Sicherheitssystem (100% kabellos, Indoor/Outdoor, Bewegungssensor, Nachtsicht) weißInstar steuerbare HD WLAN IP Kamera für den Außenbereich IN-7011HD (WDR Bildsensor, 1 Megapixel, 22 Nachtsicht IR-LED, 8 Watt) schwarzINSTAR IN-5907HD Wlan IP Kamera / HD Sicherheitskamera für Außen / IP Überwachungskamera / IP cam mit LAN & Wlan / Wifi für Outdoor (3 HighPower IR LEDs, Infrarot Nachtsicht, wetterfest für außen, SD Karte, Bewegungserkennung, Aufnahme, WDR) silberINSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) weiß
Kundenbewertung
von 5

4.2 von 5

4.4 von 5

4.5 von 5

3.7 von 5
max. Auflösung3 Megapixel (1080p)1 Megapixel (720p)1 Megapixel (720p)1 Megapixel (720p)640x480 (VGA)
BetrachtungswinkelHorizontal 60°, Vertikal 40°ca. 45°ca. 60°ca. 45°ca. 37°
Tag- und NachtmodusYesYesYesYesYes
Pan & Tilt
(schwenkbar)
NoYes (händisch)YesNoNo
Alarm bei...BewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennung
StromversorgungPoE/Netzteil4 Lithium Metal BatterienNetzkabel/NetzteilNetzkabel/NetzteilNetzkabel/Netzteil
Interner Speicher vorhandenNo (microSD-Kartenslot max. 128GB)No (Speicherung in einer Cloud - 1GB kostenlos)Yes 4GB Mikro SD KarteYes 4GB Mikro SD KarteNo
Optischer ZoomNoNo (nur digital)No (nur digital)No (nur digital)No
Audio Ein-& AusgangNo | NoNo | NoYes | YesYes | YesYes | Yes
Preis

letze Aktualisierung

299,99 EUR

6.02.2017 um 19:26 Uhr

319,00 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

299,00 EUR

6.02.2017 um 19:26 Uhr

179,00 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

124,99 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Zum TestberichtZum TestZum TestZum TestZum TestZum Test

Allgemeines & wichtige Kriterien im Test

Die WLAN Überwachungskamera für den Außeneinsatz

Der Innenbereich eines privaten Hauses, Ladenlokals oder einer Lagerhalle lässt sich relativ einfach mit einer WLAN Kamera für den Innenbereich überwachen, aber bei der Überwachung im Außenbereich sieht das schon um einiges schwieriger aus. Und gerade die Außenbereiche wie Garageneinfahrt, Eingangsbereich zum Haus, Garten oder der Firmenhof sind die Bereiche, in dem eine Videoüberwachung sehr wichtig ist. Denn über diese Außenbereiche kommen die ungebetenen Gäste und daher ist hier eine Videoüberwachung am wirkungsvollsten. Aber auch an einer IP Kamera Outdoor gibt es wichtige Dinge die vor dem Überwachungskamera kaufen beachtet werden sollten, denn die Außenkamera sollte gegen Regen, Wind, Hitze- und Kälteeinflüsse aber teilweise auch gegen Attacken oder Vandalismus gerüstet sein.

Diese Funktionen sollte eine Überwachungskamera WLAN Outdoor besitzen

Überwachungskamera WLAN Outdoor TestZwei wichtige Funktionen sollte eine gute WLAN Kamera für den Außenbereich mitbringen. Das ist neben dem wetterfesten Gehäuse vor allem eine gute und weite Nachtsicht und auch eine Bewegungserkennung. Besonders die Nachtsicht Funktion ist bei der WLAN Outdoor Überwachungskamera sehr wichtig, denn sowie es dunkel wird hat eine Überwachungskamera ohne Nachtsicht keine Möglichkeit mehr das Videobild ausreichend gut zu übertragen. Durch eingebaute Infrarot LEDs wird für das menschliche Auge unsichtbar die Umgebung in einem Bereich von 5 bis 30 Meter ausgeleuchtet. Die WLAN IP Kamera für den Außenbereich überträgt dann zwar die Bilder nur noch in schwarz-weiß, kann aber alle Details gut erkennen.

Um die Aufnahme der Videobilder oder gar die Überwachungskamera als Alarmanlage einzusetzen, ist eine Bewegungserkennung sehr wichtig. Diese erkennt durch eingebaute Bewegungssensoren, wenn sich jemand durch das Bild bewegt und startet die Videoaufnahme. Eine IP Kamera für den Außenbereich kann eine Warn- oder Hinweisemail versenden und so mitteilen, dass sich etwas auf dem Grundstück getan hat.

Nachsicht durch Infrarot LEDs

Bewegungserkennung mit Warn- oder Hinweisemail

Wie funktioniert eine Outdoor IP Überwachungskamera?

Viele Fragen sich wie eine Überwachungskamera WLAN Outdoor genau funktioniert? Diese Art von IP Kamera ist im Prinzip eine gewöhnliche Netzwerk Kamera, nur mit dem Unterschied, das bei der WLAN Ausführung ein integriertes WLAN Modul die Verbindung zum Netzwerk Router und dem Internet herstellt. Für ein WLAN Netzwerk wird ein WLAN Access Point oder ein WLAN Router benötigt der so eine Verbindung mit dem Internet über WIFI herstellt. Viele Internet Service Provider oder kurz ISP genannt, stellen zusammen mit dem Internetzugang ein Modem mit WIFI oder WLAN Funktion.

Die Reichweite eines WLAN Netzwerkes beträgt je nach Umgebung zwischen 10 und 30 Meter. In diesem Bereich kann eine WLAN Außenkamera mit dem Router verbunden werden. Ist die Entfernung zum WLAN Router weiter entfernt, kann ein WLAN Repeater dazwischengeschaltet werden, der das bestehende WLAN oder WIFI Netzwerk verstärkt und somit erweitert. Das gute bei einem WLAN Repeater ist, dass er nur eine Steckdose für den Betrieb benötigt.

Bei dem Überwachungskamera Kauf sollte bei einer Außenkamera auch darauf geachtet werden, dass die Bauteile der Außenkamera den Anforderungen gewachsen sind. Dazu gehört auch ein hoher Temperaturbereich in dem die WLAN Kamera für den Außenbereich sich problemlos einsetzen lässt. Auch starker Regen und Wind sollte die Außenkamera aushalten können, über diese Umstände gibt die IP-Schutzklasse Auskunft. Bei einer guten Außenkamera sollte eine Schutzklasse nach IP65 oder besser IP66 oder IP67 sein. Auch ein gewisser Schutz vor Vandalismus sollte eine IP Kamera Outdoor bieten. Hier hat sich die Dome Kamera für den Außenbereich besonders gut bewährt, da hier auch die empfindliche Kameraeinheit geschützt ist.

Wann ist der Einsatz einer Überwachungskamera WLAN Outdoor sinnvoll?

Der Einsatz einer kabellosen WLAN Kamera Outdoor ist dann sinnvoll, wenn eine Überwachungskamera an einen Standort montiert werden soll, wo sich kein Netzwerkkabel in der Nähe befindet. Für die Montage der WLAN Außenkamera ist nur ein Stromanschluss nötig, da bei der WLAN Kamera die Verbindung zum Router über WIFI erfolgt. Die Inbetriebnahme der WLAN Außenkamera muss allerdings wie auch in unseren Überwachungskamera Test zu lesen ist, einmal über LAN Kabel erfolgen um die IP Kamera im Netzwerk einzurichten. Anschließend kann die WLAN Kamera für den Außenbereich sich selbstständig mit dem WLAN oder WIFI Netzwerk verbinden.

Auf folgende Dinge sollten man vor dem WLAN Kamera Outdoor kaufen achten

Als ersten Schritt vor dem Überwachungskamera Kauf sollte man die Reichweite des WLAN Netzwerkes überprüfen und ob an dem auswählten Montageort der WLAN IP Außenkamera Internetempfang ist. Das geht am einfachsten mit dem eigenen Smartphone oder Handy, das im heimischen WLAN oder WIFI Netzwerk eingebucht ist. In einem Handy ist ein ungefähr gleichstarkes WLAN Modul wie in einer WLAN Kamera eingebaut, ein Laptop ist hier eher weniger geeignet da hier oft stärkere WLAN Module verbaut sind. Würde ein Laptop noch ein Balken Empfangsstärke anzeigen hätte eine WLAN Außenkamera vermutlich keinen Empfang mehr. Hier würde sich dann, wie bereits oben geschrieben, der Einsatz eines WLAN Repeater lohnen um die Reichweite und Stärke des WLAN Signals zu vergrößern. Oft können auch Erfahrungsberichte, die in unserem Überwachungskamera Test eingeblendet werden, weiterhelfen, ob Käufer des Kameramodells auch mit der Reichweite der WLAN Außenkamera zufrieden sind.

Die Einrichtung der WLAN Überwachungskamera

Bei den meisten WLAN Außenkamera Modellen ist die Einrichtung sehr einfach und die Hersteller bieten eine Schritt für Schritt Anleitung an. Teilweise geht das sogar über ein Online Menü, das sich in der Software befindet. Da die meisten Kamerahersteller unterschiedliche Konfigurationsmenüs verwenden, ist es hier jetzt sehr schwierig die Schritte zu erklären, aber man benötigt zur Einbindung der WLAN Außenkamera folgende Dinge. Zunächst die WLAN Kamera Outdoor mit einem LAN Kabel an den Internet- oder Netzwerk Router anschließen. Jetzt loggt man sich über einen Internetbrowser, am besten über den Internet Explorer, mittels der IP Adresse die auf der WLAN Kamera steht, in die Weboberfläche ein. Jetzt müssen folgende Einstellungen für die Verbindung mit dem WLAN Netzwerk eingestellt werden:

WLAN Netzwerk Name auch SSID genannt

WLAN Passwort (das was sie für ihr eigenes WIFI Netzwerk vergeben haben

WLAN Modus (wie die WLAN Kamera übertragen soll)

DHCP oder IP-Adresse vergeben (macht in der Regel das Programm selber)

Bei einigen Überwachungskamera WLAN Outdoor Modellen besteht die Möglichkeit nach dem WLAN Netzwerk zu suchen, das braucht dann hier nur noch ausgewählt werden und wird dann mit der Eingabe des Passwortes automatisch verbunden. Aber bei einigen Kameramodellen muss auch die SSID, also der Netzwerkname von Hand eingetragen werden. Anschließend muss man alle Daten speichern und die WLAN Kamera neu starten. Jetzt kann, nachdem man das LAN Kabel entfernt hat, über WLAN auf die IP Außenkamera zugreifen. Das geht entweder durch Eingabe der IP Adresse oder per Überwachungskamera Handy App die sich mittels eines QR Codes leicht auf dem Smartphone, Handy oder Tablet installieren lässt. Danach kann man die IP Überwachungskamera problemlos aufrufen und sich die Videobilder auf dem PC oder dem Smartphone betrachten, jetzt kann die WLAN Kamera für den Außenbereich auch an ihrem Platz montiert werden.

Überwachungskamera WLAN Indoor?

Benötigen Sie eine Überwachungskamera WLAN Indoor, dann schauen Sie sich folgenden Test an >>Überwachungskamera WLAN Indoor<<