Home » Außenkamera Test

Außenkamera Test

Außenkameras im Überwachungskamera Außen Test

Eine IP Außenkamera oder WLAN Überwachungskamera für den Außenbereich ist nicht nur für kleine Unternehmen interessant, sondern mittlerweile auch für Privatpersonen. Mit der IP Kamera Outdoor können sich Hauseinfahrten, Gärten oder komplette Anwesen überwachen lassen. Aber vor dem Außenkamera kaufen sollte man einige Dinge beachten. Hier ist der Überwachungskamera Test sehr hilfreich, denn wir haben die technischen Feinheiten der besten Außenkameras für Sie im Außenkamera Test für Außenkameras verglichen. Eine Aufnahme soll später im Falle einer Auswertung auch gut erkennbar und detailreich sein, daher sollte eine Außenkamera neben einem wetterfesten Gehäuse auch eine gute Nachtsicht-Funktion und Bewegungserkennung besitzen.

Unsere Testsieger im Außenkamera Test

Die TOP 5 Outdoor Überwachungskameras:

ModellTrendnet TV-IP311PIDigitus DN-16044Trendnet TV-IP321PIFoscam FI9803PInstar IN-2905 V2
Zum ProduktBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehenBei Amazon ansehen
BildTrendnet TV-IP311PI 3MP Full-HD PoE Tag-/Nacht-Netzwerkkamera für den Außengebrauch weißDigitus DN-16044 Außen Kuppel Überwachungkamera mit Unterstützung für iOS/Android-Geräte (2 Megapixel, 1600 x 1200 Pixel, UXGA, 2GB interner Speicher)Trendnet TV-IP321PI Outdoor 1,3 MP HD PoE IR Kuppel-Netzwerkkamera weißFoscam Netzwerkkamera FI9803P Outdoor weißINSTAR IN-2905 V2 wetterfeste WLAN Netzwerkkamera für Außenbereich (24 LED Infrarot Nachtsicht, IR Cut Filter, Audio Ein/Ausgang) weiß
Kundenbewertung




max. Auflösung3 Megapixel (1080p)2 Megapixel (720p)1,3 Megapixel (960p)1 Megapixel (720p)640x480 (VGA)
Betrachtungswinkelca. 70°ca. 75°ca. 70°ca. 70°ca. 37°
Tag- und NachtmodusYesYesYesYesYes
Pan & Tilt
(schwenkbar)
YesYesYesNoNo
Alarm bei...BewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennungBewegungserkennung
StromversorgungPoE/NetzteilPoE/NetzteilPoE/NetzteilNetzkabel/NetzteilNetzkabel/Netzteil
Interner Speicher vorhandenNoYes 2GB internem SpeicherNoNoNo
Optischer ZoomNo (nur digital)No (nur digital)No (nur digital)No (nur digital)No
Audio Ein-& AusgangNo | NoNo | NoNo | NoYes | YesYes | Yes
Preis

letze Aktualisierung

149,99 EUR

6.02.2017 um 19:26 Uhr

Keine Neuware verfügbar

6.02.2017 um 19:26 Uhr

112,80 EUR

6.02.2017 um 19:26 Uhr

85,40 EUR

6.02.2017 um 19:26 Uhr

124,99 EUR

6.02.2017 um 18:21 Uhr

Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Zum TestberichtZum TestZum TestZum TestZum TestZum Test

Die unterschiedlichen Ausführungen von Außenkameras

Es gibt zwei verschiedene Arten von Überwachungskameras für den Außenbereich: Zum einen die Tube Kameraform und die Dome Kamera.

Eine Tube Kamera besitzt ein rundes Gehäuse. Welches bei der Außenkamera wetterfest ist und oft mit einem zusätzlichen Wetterschutz für die Optik ausgestattet. Diese Außenkameras eigenen sich für die Montage an Hauswänden, Dachvorsprüngen usw., um dadurch Hauseinfahrten, Höfe, Gärten oder das komplette Anwesen zu überwachen. Der Blickwinkel der Außenkamera ist fest und eher eingeschränkt. Es sollte bei dem Außenkamera kaufen auf einen möglichst großen Blickwinkel geachtet werden, wie es beispielsweise das Netgear Arlo Smart Home 2 Kamera System Überwachungskamera Set der WLAN Outdoor Kameras mit 110° Blickwinkel besitzt. Es lässt sich allerdings mit der Tube Außenkamera ein kleinerer Bereich überwachen, als mit der IP Dome Außenkamera, die hier wesentlich flexibler ist.

Eine IP Dome Kamera eignet sich besonders für die Montage unter der Decke, bei Modellen mit Wandhalterung aber auch an der Wand oder einem Pfahl. Die Dome Kamera gibt es mit einer festen Kameraeinheit oder als schwenkbare PTZ Dome Kamera mit Pan/Tilt sowie optischer Zoomfunktion. Diese IP Dome Kamera bietet einen 360° Rundum-Blick wie die Instar ID-7011HD Dome IP-Überwachungskamera ihn zum Beispiel bietet.TriVision NC-336PW HD Outdoor Überwachungskamera WLAN

Des Weiteren finden auch bei Überwachungskamera Außen Sets Verwendung. Bei den Auflösungen gibt es genau wie bei den Innenkameras auch, große Unterschiede. Einige Modelle der IP Kamera Outdoor bieten nur eine nur eine VGA 640 x 480 Pixel Auflösung. Die 1 Megapixel Außenkamera hingegen hat da schon ein besseres Bild, noch besser ist aber die Bildqualität einer Full HD Außenkamera, wie z.Bsp. bei der TriVision NC-336PW HD 1080P IP Überwachungskamera, die auch Testsieger in unserem Überwachungskamera WLAN Outdoor Test geworden ist.

Empfehlung für den Kauf einer IP-Kamera für den Außenbereich

Vor dem Außenkamera kaufen sollten einige Dinge beachtet werden. So sind die Eigenschaften der Überwachungskamera sehr wichtig um hinterher auch das gewünschte Aufnahmeergebnis zu erhalten. Dazu zählt neben der Wetterfestigkeit einer IP Außenkamera auch die Montageart und die Bildauflösung. Als erstes sollte man sich Gedanken über den geeigneten Montageplatz der Außenkamera machen. Denn dieser entscheidet über die Gehäuseform der IP Kamera ob eine Tube Kamera oder Dome Kamera eingesetzt werden muss. Soll die IP Außenkamera an einer Hauswand, der Decke eines Dachvorsprunges oder an einem Laternenpfahl montiert werden.

Die Qualität der Aufnahmen

Ist der Ort und die Form der Außenkamera klar, sollte man sich Gedanken machen über die Bildqualität der Außenkamera. Reicht die Bildqualität einer VGA Außenkamera mit 640 x 480 Bildpixeln aus, oder sollen die Videobilder eine höhere Auflösung haben? Dann ist empfehlenswert, eine 1 Megapixel Außenkamera oder Full-HD Außenkamera den Vorzug zu geben. Denn bei einer Bildauflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten ist das Bild besonders Detailreich. Vor allem im Außenbereich sind die Licht- und Sichtverhältnisse für eine IP Außenkamera oft viel schwieriger als für eine IP Innenkamera. Um weiter entfernte Gegenstände oder Objekte zu überwachen, sollte der Bildsensor eine gute Lichtempfindlichkeit aufweisen. Die Größe des Bildsensors ist hier ein wichtiges Merkmal bei der Wahl der richtigen Außenkamera. Auch sollte die Überwachungskamera über einen guten IR Cutter verfügen um hellere Bildausschnitte und Gegenlicht auszugleichen.

Der Nachtsichtmodus

Ein nicht zu unterschätzender und wichtiger Faktor bei der Außenkamera ist die NachtsichtFunktion, denn hier trennt sich oft die Spreu vom Weizen. Besonders eine gute Nachtsichtfähigkeit ist für eine gute IP Außenkamera daher sehr wichtig. Die Nachtsichtweite unserer Außenkameras im Außenkamera Test betragen zwischen 5 und 20 Meter im realen Betrieb. Das heißt innerhalb dieser Entfernung sind die Videobilder in schwarz/weiß gut zu erkennen.

Die Bewegungserkennung

Eine gute Überwachungskamera für den Außenbereich sollte auch über eine Bewegungserkennung verfügen. Eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder startet die Aufnahmen nur bei einer Bewegung. Hier sollte am besten die Bewegungserkennung in verschiedenen Stufen eingestellt werden können. So können Sie auszuschließen, dass eine Katze, ein Mader oder Igel durch das Bild läuft und die Außenkamera gleich Alarm schlägt.

Die Bewegungserkennung ist bei der Überwachungskamera für den Außenbereich besonders hilfreich. Die Bewegungserkennung kann dabei auf verschiedene Art und Weise erfolgen:

  • Motion Detection – Bewegungsdetektion per Software. Hier überwacht und sieht die Überwachungskamera einen bestimmten Bildausschnitt. Sobald sich der Bildinhalt verändert, wird das Signal zur Aufnahme der Bilder ausgelöst.
  • PIR Bewegungsmelder – Ist ein elektronisches Bauteil, das in einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder eingebaut ist. Sobald eine Bewegung erkannt wird, löst sie den Alarm aus.
  • Externer Alarm Ein- und Ausgang – Ist ein Zugang wie ihn der Testsieger unter den Innenkameras, die Wansview 1080P NCM625GA Full HD IP – Kamera Innen Pan / Tilt, hat. Hierbei können beispielsweise Türkontakte oder externe PIR Bewegungssensoren angeschlossen werden. Öffnet jemand die Haustür oder betritt einen durch PIR überwachten Bereich, wird ein Alarm ausgelöst.

Wenn das Ereignis stattgefunden hat, stehen verschiedene Optionen bei der Überwachungskamera zur Auswahl:

  • die Aufzeichnung auf SD Karte starten oder die Bilder und Videos werden auf einen FTP Server oder eine Online Cloud hochgeladen
  • automatischer E-Mail Versand oder Push Forward – Hierbei wird eine E-Mail mit dem aufgenommenen Foto, der Fotoserie oder dem Videoclip an eine angegebene Emailadresse versendet
  • Alarmausgang – Hier kann eine externe Alarmsirene ausgelöst werden

Der Testsieger im Außenkamera Test

Trendnet TV-IP311PI Überwachungskamera Testsieger Außenkamera Test

Die Aufnahme der Außenkamera erfolgt daher gegenüber einer IP Innenkamera meistens oft dem PC mit Festplatte oder einer Cloud im Internet. Meistens ist keine Speichermöglichkeit auf SD-Karte vorhanden. Nur bei einigen Modellen wie beispielsweise bei dem Testsieger unseres Außenkamera Test Trendnet TV-IP311PI 3MP Full-HD Überwachungskamera. Die SD Karte ist bei dieser Außenkamera in einem externen Gehäuse eingebaut und kann nicht so leicht entfernt werden wie bei einer Innenkamera.

Wichtig ist die Art, wie eine Außenkamera die Aufnahmen aufzeichnet. Im besten Falle ist der automatische Upload auf eine Internet Cloud oder SD Karte, die über das Internet ausgelesen werden kann. Aber auch der PC mit Festplatte eignet sich hier als Speichermedium für eine Außenkamera. Bei der Wahl des Standortes der IP Außenkamera sollte darauf geachtet werden, dass sich in der Nähe einer Steckdose oder Stromversorgung befindet. Denn ohne Strom arbeitet die Außenkamera leider nicht.

Hier geht es zu den Außenkamera Einzeltestberichten

Was muss bei der Nutzung einer IP Außenkamera beachtet werden?

Wie alles in Deutschland ist auch die Nutzung einer Außenkamera gesetzlich geregelt und es gelten strenge Richtlinien für den Betrieb. Grundsätzlich steht der Nutzung einer Überwachungskamera für den Außenbereich nicht im Wege. Solange keine öffentlichen Straßen, Bürgersteige oder ein öffentlich zugänglicher Bereich aufgenommen wird. Selbst der Blick auf das Nachbargrundstück ist verboten. Zulässig ist nur der Blick auf das eigene und private Grundstück mit einer Außenkamera. Es muss auch immer ein Hinweisschild angebracht sein, das auf eine Überwachung mit Außenkamera hinweist. Aber bei der Einrichtung und Inbetriebnahme der IP Außenkameras oder Überwachungskamera Sets mit Außenkameras sollte ein sicheres Passwort verwendet werden, damit die IP Kameras nicht so leicht das Ziel von Hackerangriffen werden. Unsere Ratgeber im Überwachungskamera Test geben hierzu bei der Einrichtung wertvolle Tipps und klären über die verschiedenen Möglichkeiten auf.